Partner des Projekts

Forschungsprojekt<dataavatar hidden data-avatar-url=https://secure.gravatar.com/avatar/30aef163b8de08ea383e8e1b8d6faf3e?s=96&d=mm&r=g></dataavatar>

von | Okt 16, 2019 | Aktuell

Kurzbeschreibung des Projektes

„Multifunktionales Beschichtungssystem auf der Basis pflanzenölbasierter kationischer Tenside“

Ziel des Forschungs- und Entwicklungsvorhabens ist die Entwicklung eines „Multifunktionalen Beschichtungs-systems auf der Basis pflanzenölbasierter kationischer Tenside“. Das Beschichtungssystem basiert dabei auf einem kolloidalen Grundsystem aus niedermolekularen Bestandteilen, in welchem höhermolekulare aromatische Bestandteile als Micellen dispergiert sind und Wasser. Durch einfaches Mischen können sich auf Grund der unterschiedlichen Oberflächenspannungen keine stabilen Emulsionen aus dem Wasser und dem polymeren Verbund bilden. Aus diesem Grunde müssen aktuell petrochemische Emulgatoren und Stabilisatoren zugesetzt werden.

Im Rahmen dieses Forschungsvorhabens werden die bisherigen petrobasierten kationischen Tensid-Systeme durch pflanzenölbasierte Varianten ersetzt und wenn möglich zusätzlich chemisch funktionalisiert. Des Weiteren wird durch den Zusatz von Ligninen das kolloidale Grundsystem angepasst, um den Anteil der biobasierten Rohstoffe im Beschichtungssystem signifikant zu erhöhen und den Anteil hochmolekularer Aromaten aus petrochemischen Quellen zu reduzieren. Ein zusätzlicher Effekt, welcher durch den Zusatz der Lignine erreicht werden kann, ist eine höhere Brandfestigkeit der gesamten Beschichtung. Als eine Spezifik der Region wird für diese Komponente das über den BioEconomy Cluster verfügbare niedermolekulare OrganoSolv-Lignin verwendet. Darüber hinaus ergibt sich durch den Einsatz pflanzenölbasierter kationischer Tenside der Vorteil einer schnelleren biologischen Abbaubarkeit dieser Systeme, da sie verfahrensbedingt nur bis zur Koagulation (letzter Schritt im Verfahren der Beschichtung) benötigt werden und dann als Reststoff auf der Oberfläche verbleiben, abgewaschen und abgebaut werden sollten.

Als Ergebnis des Forschungsvorhabens wird ein streichfähiges Beschichtungssystem für Anwendungen in der Beschichtung von Wärmespeichertanks, Rohrbeschichtungen und abriebfesten Beschichtungen für Transport-bänder angestrebt, welches ein deutlich einfacheres Handling für den Anwender erlaubt, einen biogenen Anteil von ca. 30% erreicht und keine weiteren Additive zur Schlagzähigkeitserhöhung bei tiefen Temperaturen benötigt. Darüber hinaus wird für Teilkomponenten des Beschichtungssystems eine bessere biologische Abbaubarkeit und somit eine höhere Umweltverträglichkeit erreicht.

Projektinformationen

• Projekttitel

„Multifunktionales Beschichtungssystem auf der Basis pflanzenölbasierter kationischer Tenside“

• Projektlaufzeit
Januar 2019 – Dezember 2021

• Projektpartner
– bausion Straßenbau-Produkte GmbH (Koordinator)
– Fraunhofer-Institut für Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS
– Fraunhofer-Zentrum für Chemisch-Biotechnologische Prozesse CBP

• Links
– Firma bausion GmbH – https://bausion-landsberg.de/
– Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS – https://www.imws.fraunhofer.de/
– Fraunhofer-Zentrum für Chemisch-Biotechnologische Prozesse CBP – https://www.cbp.fraunhofer.de/
– Investitionsbank Sachsen-Anhalt – https://www.ib-sachsen-anhalt.de/home.html

Förderung

Wir danken der Investitionsbank Sachsen-Anhalt für die Förderung des Projekts „Multifunktionales Beschichtungssystem auf der Basis pflanzenölbasierter kationischer Tenside“
1904/00059 01/2019 – 12/2021

 

Kontakt

Stefan Bauer
bausion® STRASSENBAU-PRODUKTE GmbH
Brehnaer Straße 15 – 06188 Landsberg
Tel.: 034602 / 9520 | Fax: 95225
www.bausion-landsberg.de